Es handelt sich um ein einzigartiges Containersystem zur Förderung von großen Wassermengen aus großen Tiefen und auf große Entfernungen. Man kann das Wasser aus der Tiefe bis zu 50 m fördern und es auf die Entfernung bis zu einigen hundert Metern oder einigen Kilometern befördern. Die transportierte Wassermenge beträgt von 3000 l/min bis zu 24.000 l/min, in einer speziellen Konfiguration bis zu 50.000 l/min.

Das Grundprinzip dabei ist eine durch einen Dieselmotor angetriebene hydraulische Pumpe, die mit Hilfe von Hydraulikschläuchen den Antrieb der Pumpe zum Wasserpumpen sicherstellt. Die Einzigartigkeit besteht auch darin, dass man ohne Beschränkungen das Wasser auch dann pumpen kann, wenn die Pumpe nur teilweise im Wasser liegt – Kavitationsregime. Die Einrichtung ist voll automatisch gesteuert und braucht nur minimale Eingriffe der Bedienung. Genauso auch die Vorbereitung der Einrichtung und der gesamten Schlauch-Transporttrasse zum Einsatz dauert nur einige zehn Minuten. Die Wiederverpackung von Schläuchen wird mit Hilfe von spezieller Aufwicklungseinheit mit der Geschwindigkeit von ca. 4 km/h durchgeführt und benötigt nur minimale Eingriffe der Bedienung.

Die Verwendung dieser Einrichtung ist zur Einspeisung von Löschwasser bei großflächigen Bränden, bei Waldbränden, beim Wasserpumpen nach Überflutungen, zur Sicherung des Trinkwassers in die humanitären Lager u. ä. geeignet.

Hauptvorteile:

  • Geschwindigkeit der Einsatzvorbereitung und -beendung
  • große Menge des transportierten Wassers und große Transportentfernung
  • minimale Ansprüche an die Bedienung und an die Technik im Vergleich zu den traditionellen Verfahren
  • das Container-System benötigt keine andere Technik zur Handhabung und zur Vorbereitung der Einrichtung
  • die Container sind auch für den Transport mit Hubschraubern geeignet