Video imaging Smoke and flame Detection (VSD)

Videodetektion ist ein neues Prinzip der Branddetektion, wo anstatt eines klassischen Punkt-, bzw. linearen Brandmelders eine CCTV IP – Kamera verwendet ist. Diese analysiert direkt in der Kamera im abgebildeten Bereich Pixel für Pixel eine Aufnahme nach der anderen. Etwaige Gas- und/oder Flammenproben werden durch das „Neuronen-Netz“ des Kameraprozessors bestätigt. Das VSD analysiert also das Bild und für die Rauch-, bzw. Flammendetektion verwendet es keine Wärme, keine UV- oder IR-Strahlung. Der Ausgang aus der Kamera ist ein lebendiges Bild, als auch programmierbare NO/NC – Kontakte. Das System ist als eine Brandschutzanlage zertifiziert.

Das VSD ist gegen Blind- und Falschalarm beständig. Weil es sich um eine CCTV-Kamera handelt, kann man sowohl eine Zonenverteilung im Bildfeld, als auch eine Maskierung der Stellen ausnutzen, wo ein Blind- oder Falschalarm entstehen könnte. Die Kameras werden standardmäßig entweder mit einem Objektiv f=2,8 mm oder  f=8 mm geliefert. Somit ist die Entfernung gegeben, in welcher das System fähig ist, einen Brand sicher zu detektieren. Die Entfernung beträgt bis zu 100 m und der Aufnahmewinkel beträgt bis zu 90 Grad.

Das System wird mit einer NVR Aufnahme- und Auswertungseinrichtung einschließlich der entsprechenden Software geliefert.